FAQ - Häufig gestellte Fragen
Geben Sie eine Suchbegriff ein oder wählen Sie einen aus der Liste aus:
Was kostet eine Leitungsanfrage / Welche Kosten entstehen für mich?
Die Nutzung der Leitungsauskunft WHERE2DIG sowie sämtliche Stellungnahmen der Netzbetreiber ist für Sie völlig kostenfrei.
Wie funktioniert eine Leitungsanfrage?
Schauen Sie sich den Bereich Über W2D an, bevor Sie sich kostenlos registrieren. Darin finden Sie alle Informationen, die Sie auf dieser Leitungsauskunft erwarten. Darüber hinaus ist erklärt, wie das Stellen einer Anfrage funktioniert.
Zuständigkeit - Wie erreicht meine Anfrage den Richtigen?

Mit dem Zeichnen Ihrer Maßnahmengeometrie wird auch die Zuständigkeit der teilnehmenden Netzbetreiber in diesem Gebiet ermittelt.

ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Projektgebiet (Maßnahmenbereich) durchaus Versorgungsleitungen anderer Netzbetreiber liegen können, die nicht an diesem Portal teilnehmen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig und stellen Sie sicher, dass Sie vor einer Bauauführung sowie deren Planung alle Behörden und sonstige Träger öffentlicher Belange (TÖB) eingeschaltet haben (siehe §§ 4 f. BauGB).

Warum muss ich mich registrieren?

Die Registrierung ist nötig, um Ihre sensiblen Daten vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Nur Sie sehen Ihre Daten, gestellten Anfragen sowie die zur Anfrage übermittelten Stellungnahmen der Netzbetreiber.

Benötigt ein Netzbetreiber bei der Verarbeitung Ihrer Leitungsanfrage weitere Informationen, so liegen ihm Ihre Kontaktdaten für eine direkte Kommunikation bereits vor. Dies beschleunigt die Bearbeitung und Beauskunftung maßgeblich.

Wie werden meine Benutzerdaten verwaltet?
Benutzerdaten werden unter Einhaltung des Datenschutzes gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
Wenn Ihre Anfrage das Gebiet eines Netzbetreibers berührt, werden Ihre Kontaktdaten und Anfragedaten an diesen Netzbetreiber für eine evtl. Kontaktaufnahme bei Rückfragen übermittelt.
Wie kann ich meine Benutzerdaten ändern?

Als angemeldeter Benutzer haben Sie die Möglichkeit, Ihre Daten über Ihr Profil zu ändern.

ACHTUNG! Änderungen Ihrer Benutzerdaten werden erst bei neu gestellten Anfragen berücksichtigt. Bereits gestellte Anfragen können nicht nachträglich geändert werden.

Ich habe mein(en) Benutzername / Passwort vergessen!

Nutzen Sie unsere Passwort vergessen? Funktion auf der Loginseite. Sie bekommen automatisch eine E-Mail zum Zurücksetzen Ihres Passworts zugesandt. Nach dem Klicken auf den Hyperlink gelangen Sie auf eine Seite, auf der Sie ein neues Passwort speichern können.

Wenn Sie Ihre bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse vergessen haben, so wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Wofür ist die E-Mail Weiterleitung gedacht?

Mit Hilfe der E-Mail Weiterleitung können Sie Ihre gestellte Anfrage bequem an weitere Personen, Behörden oder Träger öffentlicher Belange senden.

ACHTUNG! Die Weiterleitung führt lediglich den Versand Ihrer Anfrage per E-Mail aus. Es wird nicht geprüft, ob die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse tatsächlich existiert, valide übertragen wurde oder welchen Stand die Bearbeitung hat. Sie müssen eine schriftliche Genehmigung des Empfängers besitzen mit der Freigabe, dass wir in Ihrem Auftrag eine E-Mail verschicken dürfen!

Warum kann ich meine gestellten Anfragen nicht mehr sehen?
Veraltete Anfragen werden automatisch deaktiviert, sobald sie ihre Gültigkeit verloren haben.
Sollten Sie Antworten der teilnehmenden Netzbetreiber erneut benötigen, so müssen Sie sich direkt an den zuständigen Netzbetreiber wenden. Wir halten die Stellungnahmen der Netzbetreiber nicht dauerhaft vor.
Was ist eine Maßnahmenart?

Maßnahmenarten unterscheiden sich in Baumaßnahme, Planungsmaßnahme oder Grundstückrechtliche Maßnahme.

Baumaßnahmen sind Maßnahmen, die der unmittelbaren Durchführung eines Bauprojektes dienen. Hierzu zählen sowohl Hochbaumaßnahmen (z. B. Errichtung von Gebäuden) als auch Tiefbaumaßnahmen (z. B. Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen). Eine Baumaßnahme benötigt einen definierten Bauzeitraum (Beginn/Ende).

Unter einer Planungsmaßnahme wird die Vor- und Entwurfsplanung bzw. mittel- oder langfristige Planung von Bauprojekten verstanden.

Grundstückrechtliche Maßnahmen beinhalten ausschließlich die Thematik der wegerechtlichen Belange von Leitungsrechten (dingliche Sicherung, beschränkte persönliche Dienstbarkeit) z. B. beim Kauf/Verkauf von Grundstücken ohne einen Zusammenhang mit Bauaktivitäten. Deshalb erfolgt hier auch keine weitere Angabe der Kategorie, sondern nur eine ergänzende Beschreibung.

Was ist eine Kategorie?
Die Kategorie beschreibt, um welche Bauaktivitäten es sich konkret handelt, die geplant bzw. ausgeführt werden. Sie dient u. a. dazu, den betroffenen Netzbetreibern wichtige Informationen über Ihr Bauvorhaben zukommen zu lassen, um Ihre Anfrage sachgerecht beantworten zu können.
Was ist ein Merkheft?
Ein Merkheft oder auch Schutzanweisung ist eine allgemeine Sammlung von Hinweisen, Informationen und Auflagen zu den Leitungsnetzen der jeweiligen Netzbetreiber. Es enthält u. a. auch Hinweise zum Verhalten bei Schadensfällen, benennt Ansprechpartner und muss daher an das bauausführende Unternehmen vor Baubeginn unbedingt weitergegeben werden.
Wie lässt sich die Kartenansicht verändern?
Die Kartenansicht lässt sich folgendermaßen verändern:
  • Bewegen Sie den Mauszeiger bei gleichzeitig gedrückter Maustaste, um die aktuelle Ansicht zu verschieben.
  • Mit Hilfe der Plus- und Minus-Schaltflächen können Sie die Zoomstufe anpassen, alternativ können Sie das Mausrad benutzen.
  • Mit gedrückter Shift-Taste und gedrückter linker Maustaste können Sie direkt einen bestimmten Kartenausschnitt fokussieren, in dem Sie einen Bereich aufziehen.
  • Möchten Sie eine andere Hintergrundkarte für die Ansicht verwenden, so können Sie in der Kartenauswahl auf der rechten Seite ein anderes Kartenprodukt auswählen. Probieren Sie die verschiedenen Hintergrundkarten aus, um die optimale Übersicht über Ihren geplanten Maßnahmenbereich zu bekommen. Zur Auswahlen stehen Ihnen Open Street Map Karten (OSM), Karten aus dem Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem (ATKIS) sowie Luftbilder in Form von digitalen Orthofotos (SAT). Beachten Sie bitte zur Verwendung dieser Daten unsere Copyright und Nutzungsbedingungen.
  • Wenn Sie einen bestimmten Ort suchen oder zu einer Koordinate springen möchten, können Sie die Adresssuche verwenden.
Wie kann ich den Maßnahmenbereich definieren?

Um den Bereich Ihrer Maßnahme zu definieren, wählen Sie die Funktion neuen Maßnahmenbereich definieren. Durch einen Klick der linken Maustaste setzen Sie jeweils einen neuen Stützpunkt an der Position des Mauszeigers, um so die gewünschte Geometrie einzuzeichnen. Der Maßnahmenbereich wird durch einen Doppelklick der linken Maustaste abgeschlossen, alternativ klicken Sie einmal erneut auf die Position des zuerst gezeichneten Stützpunktes. Mit der Escape-Taste können Sie das Polygon per Tastatureingabe schließen. Ist der Maßnahmenbereich vollständig definiert, wird automatisch der Bearbeitungsmodus aktiviert, um Anpassungen zu ermöglichen. Bitte beachten Sie, dass nur ein Maßnahmenbereich bestehend aus einer Geometrie definiert werden kann.
Wann ist mein Maßnahmenbereich valide?
Folgende Bedinungen müssen erfüllt sein:
  • Der Maßnahmenbereich muss durch mindestens drei Stützpunkte definiert werden. Die maximale Stützpunktanzahl ist 25.
  • Der Maßnahmenbereich kann eine Fläche von 15m² und bis zu 4km² einschließen; definierte Bereiche mit einem kleineren oder größeren Flächeninhalt sind nicht valide.
  • Die Geometrie eines validen Maßnahmenbereichs darf sich maximal über ein Gebiet von 6.000m in Länge und Breite ausdehnen, aber muss mindestens eine Ausdehnung von 5m in Länge und Breite aufweisen.
  • Die Geometrie des Maßnahmenbereichs darf keine identischen Punkte und keine Selbstüberschneidungen haben, um den Vorgaben zu entsprechen.
Eine grüne Geometrie symbolisiert einen validen Maßnahmenbereich, eine rote Geometrie weist auf einen fehlerhaften Maßnahmenbereich hin. Die Texthinweise informieren Sie ggf. über die Art des Fehlers. Sie können eine bereits gezeichnete Geometrie verwerfen, in dem Sie einfach eine neue Geometrie unter Berücksichtigung der zuvor genannten Bedingungen zeichnen.
Wie kann ich den definierten Maßnahmenbereich verändern?

Um einen vollständig definierten Maßnahmenbereich zu verändern, wählen Sie die Funktion Maßnahmenbereich bearbeiten.
Einen überzähligen Stützpunkt entfernen Sie durch einen einfachen Klick mit der linken Maustaste auf einen Eckpunkt der Geometrie, die den Maßnahmenbereich definiert. Wenn Sie die Maustaste gedrückt halten und den Mauszeiger bewegen, verschieben Sie einen vorhandenen Stützpunkt. Dasselbe Vorgehen an einer Kante der Geometrie fügt einen neuen Stützpunkt hinzu.
Wie kann ich den definierten Maßnahmenbereich verwerfen?

Um den bisherigen Maßnahmenbereich zu verwerfen und neu zu definieren, müssen Sie lediglich erneut die Funktion neuen Maßnahmenbereich definieren wählen und den gewünschten neuen Bereich definieren. Sobald Sie den ersten Stützpunkt setzen, wird der alte Maßnahmenbereich unwiederbringlich verworfen.
Wie funktioniert die Adresssuche in der Karte?

Eingabe Ortsbezeichnung:
Haben Sie eine Ortsbezeichnung und möchten die entsprechende Position auf der Karte finden, können Sie die Adresse in das Eingabefeld der Adresssuche eingeben. Die Adresssuche wird automatisiert versuchen, Ihre Eingabe mit der Karte zu verknüpfen. Selektieren Sie mit einem linken Mausklick ein Ergebnis aus der erscheinenden Trefferliste, um die Ansicht über dem entsprechenden Ort zu zentrieren. Sollte die Adresssuche keine Übereinstimmungen finden oder nicht das gewünschte Resultat liefern, versuchen Sie bitte, Ihre Eingaben zu präzisieren. Um die Qualität der Ergebnisse zu optimieren, empfiehlt es sich, die Bestandteile der Ortsbezeichnung kommasepariert einzugeben.
 Beispiel: Schnieringshof 12,45329 Essen,NRW

Eingabe Koordinaten:
Haben Sie bereits ein Koordinatenpaar, so können Sie dieses ebenfalls in die Adresssuche eingeben. Die Adresssuche wird die zugehörige Ortsbezeichnung ermitteln; durch Auswahl eines Listeneintrags springen Sie zum entsprechenden Ort. Die Koordinaten müssen sich auf das Referenzsystem UTM32 beziehen. Rechtswert und Hochwert müssen kommasepariert und in dieser Reihenfolge angegeben werden. Ein Punkt kann als Dezimaltrennzeichen verwendet werden.
 Beispiel: 361080.3,5705975.0
Warum funktioniert der Vollbildmodus in der Karte bei mir nicht?

Einige (insbesondere ältere) Internetbrowser bieten aus technischen Gründen keine Unterstützung des Vollbildmodus. Sollte die entsprechende Schaltfläche für Sie nicht sichtbar sein, handelt es sich um einen Browser ohne die notwendige Funktionalität, dieses gilt zum Beispiel für Internet Explorer 9. Bitte beachten Sie auch, dass der Vollbildmodus von verschiedenen Browsern unterschiedlich umgesetzt wird und sich daher das Erscheinungsbild geringfügig unterscheiden kann. Sollte Ihr bisheriger Browser den Vollbildmodus gar nicht oder nur mangelhaft unterstützen, bietet sich ein Wechsel oder ggf. ein Update auf eine neuere Version des Internetbrowsers an.
Wer liefert die Basisdaten?
Die Daten werden über Internetdienste bereitgestellt. Zur Auswahl stehen Ihnen Open Street Map Karten (OSM), Karten aus dem Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem (ATKIS) sowie Luftbilder in Form von digitalen Orthofotos (SAT).
Bereitstellung der Auskunft - In welcher Form erhalte ich Auskunft?
Je nach Möglichkeit (manuell, Teil- oder Vollautomatismus) der teilnehmenden Netzbetreiber erhalten Sie eine Auskunft auf dem herkömmlichen Weg direkt vom Netzbetreiber (per E-Mail, Post, oder Fax) oder Sie müssen sich die Antwortdokumente des Netzbetreibers über das Portal herunterladen.
Im zweiten Fall bekommen Sie nach Abschluss des Auskunftsprozesses eines einzelnen Netzbetreibers jeweils eine E-Mail vom Portal. Mit einem Klick auf einen Link erhalten Sie dann Zugang zur Rubrik "gestellte Anfragen". Dort können Sie die Unterlagen der jeweiligen Netzbetreiber herunterladen.
Unter der Rubrik "Meine Anfragen" können Sie jederzeit den jeweiligen Status des einzelnen Netzbetreibers zu Ihrer Anfrage, sowie den vom Netzbetreiber favorisierten Antwortweg entnehmen.

Beginnen Sie mit Ihren Maßnahmen erst, wenn Ihnen sämtliche endgültige Stellungnahmen aller Netzbetreiber vollständig und lesbar vorliegen!
Im Zweifel besteht die Verpflichtung, sich mit der zuständigen Gesellschaft in Verbindung zu setzen!
Was bedeutet der Gesamtstatus "offen" in der Übersicht meiner Anfragen?
Der Gesamtstatus "offen" zeigt Ihnen direkt an, ob zu dieser Anfrage (aus Sicht der Leitungsauskunft) noch Antworten/Stellungnahmen der Netzbetreiber erwartet werden.
Was bedeutet der Gesamtstatus "geschlossen" in der Übersicht meiner Anfragen?
Der Gesamtstatus "geschlossen" meldet Ihnen den Abschluss Ihrer Anfrage. Der Status der Netzbetreiber ändert sich nicht mehr. Sie bekommen keine weiteren Antworten/Stellungnahmen über die Leitungsauskunft zugesandt.
Was bedeutet der Status "Nicht betroffen" zu einer Anfrage?
Ihr definierter Maßnahmenbereich berührt nicht das Versorgungsgebiet dieses Netzbetreibers. Der Netzbetreiber wurde über Ihre Anfrage nicht informiert und Sie erhalten keine weiteren Informationen von diesem.
Was bedeutet der Status "in Bearbeitung" zu einer Anfrage?
Ihr definierter Maßnahmenbereich berührt das Versorgungsgebiet dieses Netzbetreibers. Ihre Anfragedaten werden an den Netzbetreiber übermittelt. Sie bekommen die Antwort/Stellungnahme über diese Leitungsauskunft.
Was bedeutet der Status "Emailantwort" zu einer Anfrage?
Ihre Anfrage wurde an den Netzbetreiber automatisch weitergeleitet. Die Stellungnahme dieses Netzbetreibers erhalten Sie per E-Mail und nicht über die Leitungsauskunft WHERE2DIG.
Was bedeutet der Status "Auskunft erteilt" zu einer Anfrage?
Der Netzbetreiber hat auf Ihrer Leitungsanfrage geantwortet. Eine Antwort/Stellungnahme liegt für Sie zum herunterladen bereit. Die Beauskunftung ist für diesen Netzbetreiber abgeschlossen. Sie erhalten keine weiteren Dokumente.
Was bedeutet der Status "Fehler" zu einer Anfrage?
Bei der Verarbeitung der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Dies kann verschiedene Ursachen haben.

Bitte wenden Sie sich zunächst an den jeweiligen Netzbetreiber.
Was bedeutet der Status "Ungültig" zu einer Anfrage?
Die Anfrage wurde von einem einzelnen Netzbetreiber als ungültig gekennzeichnet.
Ursachen hierfür liegen u.a. in Verarbeitungsproblemen oder hängen mit einer abgelaufenen Gültigkeitsdauer der Beauskunftung/Stellungnahme des jeweiligen Netzbetreibers zusammen.

In diesem Fall stellen Sie Ihre Anfrage bitte erneut.
Welcher Browser wird unterstützt?
Die Leitungsauskunft funktioniert auf allen gängigen Browsern.
Der Internet Explorer wird ab der Version 9 unterstützt. Aktuelle Browser von Mozilla Firefox werden ebenso unterstützt wie Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari.
Voraussetzung ist, dass Sie JavaScript unter den Browsereinstellungen aktiviert haben.